Donnerstag, 21. August 2008

Mitspieler des Monats: Olaf

Spielertyp: fair geht vor
Zitat: „Moin.“
Spielfarbe: grün
Lieblingsspiel: AMUN-RE


“Tja, tut mir Leid“, sagt Olaf mit hörbar norddeutschem Akzent, wenn er einem Mitspieler etwas wegnehmen muss, wenn er ihn überbietet, angreift oder dessen Pöppelschar eliminiert. Klaro, so etwas geht leicht von den Lippen, das kann jeder sagen. Rein taktisch schon, um einer möglichen Rache zu entgehen. Aber bei Olaf klingt es ehrlich. Olaf gibt nicht gern anderen eins drauf. Wenn, dann geschieht es eher widerwillig und weil das Spiel ihn dazu zwingt.

Und gewinnt hinterher ein anderer und der Rest der Runde ergeht sich in Spekulationen, wie das nun wieder passieren konnte (reine Glückssache, der Vordermann hat gepennt, das Spiel ist doof), dann beteiligt sich Olaf nicht an solchen Herabwürdigungen, sondern sagt schlicht und einfach: „Gut gespielt! Gratuliere!“

Tja, Olaf trumpft nicht groß auf und diese Zurückhaltung könnte mit seiner Sozialisation als Oldenburger Fußball-Fan zusammenhängen. Der VfB, 1992 noch Vizemeister der Zweiten Bundesliga Nord, vor Hertha BSC, vor St. Pauli und vor Hannover 96, krepelt aktuell in der 5. Liga herum und misst sich dort mit solch glanzlosen Truppen wie TuS Pewsum oder BSV SW Rehden. Wer diesem Verein über Jahre die Treue hält, der weiß, wie es sich anfühlt, ganz unten angekommen zu sein und trotzdem noch eins auf die Rübe zu kriegen. Und wohl deshalb sagt Olaf in solchen Fällen aus tiefstem Mitempfinden: „Tut mir Leid!“


Mehr Mitspieler kennen lernen?

  • Zurück zu Andy, dem Mitspieler des Monats Juli.
  • Vor zu Enke, der Mitspielerin des Monats September.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.