Sonntag, 21. Oktober 2012

Huhnis Abenteuer (5): SPIEL ´12, Sonntag

Sonst ist Huhni immer der Erste beim Frühstück, heute kommt er nicht aus den (höhö) Federn. Irgendetwas stimmt da nicht.
Mein Instinkt sagt mir, der mysteriöse Vorfall könnte mit Huhnis rasant gestiegener Popularität zusammenhängen. Und richtig: Als ich nachschaue, wo Huhni bleibt, sehe ich ihn immer noch im Bett liegen. Mit einem Groupie!!! Klaro, logische Folge eines Presseausweises. Ich hätte nur nicht gedacht, dass es so schnell geht.

Auf der Messe zeigt Huhni längst nicht denselben Einsatz wie sonst. Statt auf 43 Sprachen seinen Segen zu sprechen, die Osterandacht zu halten und in die jubelnde Menge zu winken, sitzt Huhni lieber auf dem Innenhof in der Sonne. Er scheint über irgendetwas nachzudenken.
Auch ich habe bereits nachgedacht. Mit Huhnis Popularität lassen sich doch gewiss die noch an meiner Million fehlenden 999.998 Euro erwirtschaften: Huhni-Shirts, Huhni-Caps, und als besonderer Clou – Huhni-Handschuhe. Aufschrift: „Ich habe Huhni die Hand geschüttelt!“ Später dann: das Buch zum Huhn, der Film zum Huhn, das Spiel zum Huhn und die Messe zum Huhn. Vielleicht kann Huhni auch in die Politik gehen und Subventionen für Spieleblogs verordnen. Lechz! Unwillkürlich schleicht sich ein sattes Grinsen in mein Gesicht, das ich den ganzen Tag nicht mehr loswerde.

Wieder zu Hause angekommen, hilft mir Huhni wie versprochen beim Auspöppeln der neuen Spiele. Wir pöppeln im Akkord, aber Huhni bleibt irritierend schweigsam. Ich mache mir Sorgen. Hoffentlich ist das nicht schon der Burnout! Huhni darf nicht ausgerechnet jetzt schlapp machen, wo sich all meine Träume verwirklichen. Huhni, was ist los mit dir?

Und dann rückt Huhni endlich mit der Sprache heraus. Er sagt, er möchte sich aus dem Rummel zurückziehen. – Waaas?! Ich bettle, ich flehe, ich schreie: „Huhni, das kannst du nicht machen!“ Aber Huhni hat sich längst entschieden. Er hat sein Huhn für die Zukunft gefunden, und Nachwuchs ist auch schon unterwegs. Ich werde Patenonkel!

4 Kommentare:

Jost aus Soest hat gesagt…

Huhni wird mir fehlen! :o(

Ich wünsche dem männlichsten aller Hühner aber trotzdem alles Gute für die Zukunft!

Jan hat gesagt…

Au weh, Bild 3 sieht nach deiner Droge aus... Hat die dir Huhni besorgt?

Guido hat gesagt…

Pingi und Wursti sind prima Ersatzkandidaten für 2013 und 2014. Die Luft ist noch nicht raus!

Aprikose hat gesagt…

Warum machst du nicht wenigstens ein Abschiedsfoto mit Euch zu dritt? Oder will Huhni und sein Babe erst auf den Nachwuchs warten, und dann ein Familienfoto zu viert? Wir freuen uns drauf, denn sonst verklagen wir dich wegen Paparazzerei auf Millonen Euro! Der Übeltäter muss doch immer selbst aufs Foto!

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.