Dienstag, 30. April 2013

Gern gespielt im April 2013

Was landete am häufigsten auf meinem Spieletisch? Was machte besonders viel Spaß? Und welche alten Schätzchen wurden endlich mal wieder ausgepackt?

KAKERLAKAK: Kinder würden es vermutlich lieben – wenn ich sie mitspielen ließe.

RIALTO: Kaum glaubt man, die Ära der Arbeiter-Ernährungs-Spiele hinter sich gelassen zu haben, da verlangen die Häuser plötzlich einen Lohn, damit sie ihren Job machen.

AUF TEUFEL KOMM RAUS: Bemerkenswert, wie viel Witz allein dadurch entsteht, dass es bei den Chips nur volle Zehnerwerte gibt, bei den Kohlen aber auch 25er und 75er.

LIBERTALIA: Der erstaunlich kompetente Schiffsarzt muss wohl so eine Art Doktor Frankenstein sein.

DER HEIDELBÄR: „Dieser Wal ist ein Komponist.“ – „Beethoven!“

HANABI: Ich hatte mir bislang wenig Gedanken darüber gemacht, was meine Lieblingszahl sein könnte. Die 24 kommt aber mittlerweile nicht mehr in Frage.



1 Kommentare:

Andreas hat gesagt…

Libertalia kommt auch oft bei uns auf den Tisch. Wunderbar, da kurzweilig und gut für alle Gruppengrößen.

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.