Freitag, 31. Januar 2014

Gern gespielt im Januar 2014

Was landete am häufigsten auf meinem Spieletisch? Was machte besonders viel Spaß? Und welche alten Schätzchen wurden endlich mal wieder ausgepackt?

RUSSIAN RAILROADS: Das große Comeback: Worker Placement ist wieder da!

ROBINSON CRUSOE: Was ich niemals auf eine einsame Insel mitnehmen würde? Mich!

CONCORDIA: Nein. Nein. Nein. Über Spielecover soll man sich wirklich nicht lustig machen.

PROSPERITY: Ätsch! Spiele ich trotzdem gern, auch wenn Matthias Nagy den Daumen senkt.

FINGER WEG: Da habe ich gerade in einem Artikel behauptet, dass letztendlich doch immer dieselben Streber gewinnen – da gewinne plötzlich ich!

TZOLK’IN – STÄMME UND PROPHEZEIUNGEN: „Prophezeiungen“ ist natürlich mal wieder einer dieser Euphemismen. Tatsächlich geht es um Schikanen.



2 Kommentare:

Paddy hat gesagt…

Ich staune immer wieder, wie gut du doch informiert bist. Aber was macht der gute Matthias mit den Damen? Darüber hätte ich gerne einen eigenen Artikel. Am besten von Starreporterin Huhni, die kennt sich schiesslich aus unter Gockeln ;-)

Udo Bartsch hat gesagt…

Wie konnte ich ausgerechnet ein U vergessen???

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.