Montag, 30. November 2015

Gern gespielt im November 2015

PANDEMIC LEGACY:
Jetzt oder nie: Pandemie!

CODENAMES:
Endlich LINQ ohne Notizen spielen.

MYSTERIUM:
„Du, ich hab heut Nacht was ganz Seltsames geträumt ...“

GERMAN RAILROADS:
Als Bahnkunde fühle ich mich sofort heimisch. Besonders stimmig erscheint mir, dass man losbaut und nicht weiß, ob die Route in Berlin oder Hamburg endet. Oder auch nirgendwo.

KARUBA:
Andere Verlage hätten es vielleicht „Karuba, Herr Huber!“ genannt.

DIE HOLDE ISOLDE:
... sag ich ja.




4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

weil du im Oktober schon Queens Schatzjäger gern gespielt hast und beides "seichte" Draftingspiele sind: welches gefällt dir bisher besser und stimmiger?

Grüße
Jan

Tristan Ruff hat gesagt…

Ach du meine Güte(r),
von denen hab ich ja noch gar nix gespielt ;)
Tristan Ruff

Udo Bartsch hat gesagt…

@Jan: Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Momentan würde ich der Isolde den Vorzug geben.

Tom hat gesagt…

Mysterium klingt wirklich klasse von der Idee her (endlich mal Abwechslung für einen Vielspieler), aber die Reviews sind ja noch etwas spärlich. Deine Einschätzung dazu wäre interessant!

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.