Samstag, 15. November 2008

Mitspielerin des Monats: Monika

Spielertyp: Schnellspielerin
Zitat: „Noch maaal!“
Spielfarbe: schwarz (oder maisgelb)
Lieblingsspiel: spielt alles gern, wenn die Runde stimmt

Jetzt aber mal bitte ein bisschen Tempo und nicht so lange rumquasseln! Der Monolog eines Mitspielers, warum er in dieser Situation seine Figur so zieht und warum nicht anders, interessiert Monika momentan genauso wenig wie sein langes Lamento über die Ungerechtigkeit der Kartenverteilung oder Geschichten aus seinem Berufsalltag. Wir sind hier schließlich nicht beim Kaffeekränzchen...

Stopp! Damit kein falscher Eindruck entsteht: Monika ist eine sehr gute Gesprächspartnerin und gerne bereit, sich die Probleme ihrer Mitmenschen anzuhören, mitzufühlen und zu helfen. - Dies allerdings entweder vor dem Spielen oder nach dem Spielen. Nicht aber während des Spiels. Denn Spielen bedeutet Monika viel zu viel, um es nur so nebenbei abzuwickeln.
Wenn Monika spielt, ist das Spielen selbst die Hauptsache. Blöde Sprüche machen, Wutschreie ausstoßen oder die Würfel beschwören („Hex, hex!“) sind stimmungsfördernde Elemente; nebenbei Handyanrufe anzunehmen oder Ausgehpläne für den späteren Abend zu diskutieren, ist tabu.

Und Ausgehpläne wurden früher ja massenhaft erörtert. Damals, während des Studiums, als man fast zwangsläufig in irgendwelchen WG-Küchen zusammentraf und auf diese Weise jede Menge neue Mitspieler kennen lernte. Für viele war das Spielen letztlich nur ein Anlass, um gesellig Bier zu trinken, zu rauchen und die Zeit bis zur nächsten Party zu überbrücken. - Tja, und genau deswegen spielen alle diese Menschen schon lange nicht mehr mit – Monika dagegen noch immer.


Mehr Mitspieler kennen lernen?

  • Zurück zu Sigurd, Mitspieler des Monats Oktober
  • Vorwärts zu Jojo, Mitspieler des Monats Dezember

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Aufklärung über den Datenschutz
Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden Ihre eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Aufzeichnung Ihrer angegebenen Daten einverstanden. Auf Wunsch können Sie Ihre Kommentare wieder löschen lassen. Bitte beachten Sie unsere darüber hinaus geltenden Datenschutzbestimmungen sowie die Datenschutzerklärung von Google.