Montag, 2. Mai 2011

Geistesblitz

Swp!

Falls es jemand nicht mitverfolgen konnte, hier derselbe Vorgang noch einmal in Zeitlupe: Schwupp!

Und nun die Superzeitlupe: Schschwwwuuuuuppp!

Wie geht GEISTESBLITZ? GEISTESBLITZ ist ein Reaktions- und Verwirrspiel. Fünf Figuren stehen in der Tischmitte: weißer Geist, roter Sessel, grüne Flasche, blaues Buch, graue Maus. Eine davon muss schnell gegriffen werden. Welche, das bestimmt eine aufgedeckte Karte.
Zeigt die Karte eine Figur in der richtigen Farbe, sollen alle Spieler genau diese schnappen. Zeigt die Karte keine korrekte Figur, muss diejenige gegriffen werden, die nicht abgebildet ist und deren Farbe nicht zu sehen ist.
Immer nur eine Lösung ist richtig. Der Schnellste behält die Karte als Gewinnpunkt. Wer Fehler macht, muss Karten wieder abgeben.

Was passiert? Swp! Swp! Mann, warum bist du so schnell?! Oh nein, ich hab die Maus genommen! Hände weg, ich kann nichts sehen! Du hast mich abgelenkt! Swp! Aaaah, ich drehe durch! Swp! Aua! Swp! Lach, gröhl, wieher.
Es ist beschämend einfach, Menschenhirne zu überlisten. Meistens soll etwas gegriffen werden, das nicht auf der Karte abgebildet ist. Daran gewöhnt man sich, und der erste Gedanke gilt deshalb immer dem auf dem Bild Fehlenden. Prompt entgeht es einem, wenn Objekte mal in der korrekten Farbe auftauchen.
Wenn sich mehrere Spieler überrascht anschauen, weil sie alle eine Figur in der Hand halten und jeder meint, er hätte alles richtig gemacht, dann ist es mal wieder soweit.
Und wer mit den Grundregeln noch nicht ausgelastet ist, spielt die Variante, in der nichts gegriffen werden darf, falls die Karte ein Buch zeigt. Jetzt nämlich wird der Name der gesuchten Figur gerufen...

Was taugt es? Eine Mitspielerin benutzte nach einer Partie den Begriff „Spaßgarantie“. Weniger Spaß haben höchstens diejenigen, die überhaupt nichts gebacken kriegen – aber die sollen halt üben!!
GEISTESBLITZ ist eine Überarbeitung des Haba-Titels KNAPP DANEBEN. Und es war gut, dieses Spiel aus der Kinderecke herauszuholen. Denn selbst in reinen Erwachsenenrunden bewährt es sich als kleines Partyspiel bestens. Spaßgarantie eben. Auch dank der tollen Materialausstattung.

GEISTESBLITZ von Jacques Zeimet für zwei bis acht Spieler, Zoch.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.