Dienstag, 9. September 2008

Ein Mann zählt bis 1 Million

Wieder einmal bringt mich eine Suchphrase auf Ideen: „ein mann zählt bis 1 million wie lang braucht er“ fragte sich ein Internet-User, gab sein philosophisches Anliegen bei Google zu Gehör und landete – hier!
REZENSIONEN FÜR MILLIONEN weiß die gesuchte Antwort leider auch nicht, möchte sich der Frage allerdings nachdrücklich anschließen. Ja, im Nachhinein wundere ich mich sogar, wie ich jemals dieses Blog starten konnte, ohne vorab solche Grundsatzprobleme durchleuchtet zu haben.

Nehmen wir also mal an, bei dem Mann handelt es sich um einen Blogger, und nehmen wir weiter an, bei der zu zählenden Million handelt es sich um eine Million Euro. Dann hängt die Antwort natürlich sehr stark davon ab, ob die Million in großen gebündelten Scheinen vorliegt oder ob man es mit lauter Münzgeld zu tun hat, womöglich abgefüllt in alte Blumenvasen, weil besagter Blogger sein Kleingeld oft achtlos in die Hosentaschen stopft, erst vor dem Wäschewaschen ausleert und dann nicht weiß, wohin damit.
Meine Hypothese lautet: Eine Million in 500-Euro-Scheinen abzuzählen geht wesentlich schneller und macht auch mehr Spaß. Den Reiz würde ich hier bei „außerordentlich“ vermuten, während das arg repetitive Aufschichten von Cent-Stücken wohl eher im Bereich „solide“ landen dürfte.
Aber natürlich müsste ich das alles erst mal sauber durchtesten. Sobald die Deutsche Bundesbank meiner Bitte nach geeignetem Rezensionsmaterial nachkommt, werde ich weiter berichten.

Noch gesuchter und gefundener:

2 Kommentare:

Grzegorz Kobiela hat gesagt…

Sag Bescheid, wenn die Bank das Rezensionsmaterial geschickt hat und vergiss dann nicht deine lieben Mitspieler an deinem "Spiel" teilzuhaben... :D

Udo Bartsch hat gesagt…

Ehrlich gesagt plane ich, mich dann etwas exklusiveren Hobbys zuzuwenden...

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.