Donnerstag, 7. April 2011

Strauß voraus!

Als mein Blog noch sehr wenige Leser hatte, schrieb ich in Situationen wie dieser: „Zack! Bumm! Einleitung fertig.“ Das war schön. Doch nachdem mein Blog mittlerweile von sehr wenigen Lesern zu wenigen Lesern aufgestiegen ist, geht das nicht so ohne Weiteres. Jetzt muss ich mehr bieten: Zack! Bumm! Schnack! Einleitung fertig.

Wie geht STRAUSS VORAUS? Es geht volle Kanne durch die Savanne. Oder drücken wir es mal journalistisch seriös aus: Es ist ein Wettrennspiel. Die Strauße laufen auf vier farbigen Bahnen. Jeder Spieler besitzt vier Bewegungskarten und spielt pro Runde eine. Ihr Zahlenwert gibt die Zugweite vor, ihre Farbe die Bahn, auf der die Bewegung enden muss.
Der sehr variabel aufzubauende Kurs ist mit wahlweise mehr oder weniger Hindernissen gespickt, die die Strauße entweder bremsen oder denen sie ausweichen müssen. Jedem Spielzug geht deshalb das Auszählen von Feldern voraus, um zu ermitteln, welche Bewegungskarte welchen Nutzen bringt.

Was passiert? Die Spieler müssen einerseits den aktuell besten Zug ausknobeln, andererseits auch schon an den Folgezug denken, weshalb man manche Karte vielleicht lieber zurückhält oder sich gezielt positioniert. Man kann Konkurrenten blockieren oder wird vielleicht selber blockiert. Man versucht, die Innenbahn zu nehmen, weil das schneller geht, und durch Wasserlöcher zu rennen, weil das Zusatzaktionen einbringt. Und weil alles nur ein Spiel ist, muss niemand traurig sein, wenn er hinten liegt. Fette Boni ermöglichen das Aufholen.

Was taugt es? STRAUSS VORAUS ist ganz pfiffig, aber so richtig aufregend dann doch nicht. Das Austüfteln der Bewegungen bietet taktische Möglichkeiten, jedoch zu Lasten der Rasanz. Ich erlebe während des Rennens keine große emotionale Beteiligung. Gäbe es in meinem Blog die Wertung „geht so, fällt nicht negativ auf, aber weitere Partien wünsche ich mir trotzdem nicht“, träfe sie genau zu. Weil es diese Wertung nicht gibt, behelfe ich mich mit einem „mäßig“, und was soll ich sagen: Das trifft es ebenfalls.

STRAUSS VORAUS von The Lamont Brothers für zwei bis fünf Spieler, Kosmos.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.