Montag, 11. August 2008

Willkommen im Kletterpark

Als Blogger erhält man Einblicke in die schönsten Statistiken: Woher kommen meine Besucher? Was lesen sie, was nicht? Und an welcher Stelle steigen sie wieder aus?
So weiß ich zum Beispiel, dass die Slowaken im Durchschnitt sehr gründliche REZENSIONEN FÜR MILLIONEN-Leser sind, während die Mexikaner gleich wieder hektisch wegklicken.
Kann natürlich auch sein, dass einer der Slowaken vor seinem Monitor eingeschlafen ist. Der Statistik ist das egal. Die Dauer des Aufenthalts wird ermittelt, nicht die Gründe.

Oder höchstens indirekt anhand der Suchbegriffe, mit denen jemand auf meine Seite gelangt. Die Suche nach „motive planwagenfahrt“ führte beispielsweise zu OREGON. Tja, was da auch immer das genaue Anliegen gewesen sein mag: Ich fürchte, meine Rezension konnte nicht weiterhelfen.
Mit „puerto rico spielkritiken“ landet man erstaunlicherweise ebenfalls hier, und das obwohl gar keine Spielkritik zu PUERTO RICO zu lesen ist. Tut mir Leid. Nach 41 Sekunden Herumgesuche hat es das arme Google-Opfer dann auch gemerkt und zog wieder von dannen.
Mein bisheriger Liebling aber ist „udo bartsch kletterpark“. Mit dieser herrlichen Suchphrase steht REZENSIONEN FÜR MILLIONEN bei Google tatsächlich an Platz 1 (nur weil bei REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE das Wort „klettern“ vorkommt).

Womöglich steckt mehr dahinter. Ein Wink des Schicksals vielleicht, dass ich die falsche Dienstleistung anbiete und auf meinem Weg zu den angestrebten Millionen umsatteln sollte...?
Also, rein präventiv für den Fall, dass ich eines Tages die Branche wechsle, will ich mir hier durch die Veröffentlichung ausgewählter Begriffe schon mal weitere Suchmaschinentreffer sichern:
udo bartsch seilgarten
udo bartsch adventure fun sonderangebot
udo bartsch bei genickbruch kein geld zurück


Noch gesuchter und gefundener:

2 Kommentare:

Sigurd hat gesagt…

Ich wüßte noch mehr Suchbegriffe, mit den Du Gipfel erstürmen könntest...

Udo Bartsch hat gesagt…

Nett gemeint, aber... nein danke. Dies ist eine seriöse Seite.

Kommentar veröffentlichen

Aufklärung über den Datenschutz
Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden Ihre eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Aufzeichnung Ihrer angegebenen Daten einverstanden. Auf Wunsch können Sie Ihre Kommentare wieder löschen lassen. Bitte beachten Sie unsere darüber hinaus geltenden Datenschutzbestimmungen sowie die Datenschutzerklärung von Google.