Montag, 19. April 2021

Quizscape

Quizfrage: Wo ist die Einleitung?
A) Hier.
B) Eine Zeile oberhalb.
C) Schon wieder weg.

Wie geht QUIZSCAPE? QUIZSCAPE kombiniert Quiz mit Escape-Spiel-Rätseln. In drei Partien bewegen wir uns durch die drei Themenwelten Sherlock Holmes, Kleopatra und Leonardo da Vinci. Wir haben dafür jeweils eine Stunde lang Zeit. Falsch beantwortete Fragen ziehen ein paar Minuten von dieser Frist ab. Seltener kann man auch Zeit hinzugewinnen.
Zwei Kartenstapel steuern durch die Welten. Wir lesen Texte vor, die von unserer Reise mit der Zeitmaschine, unserer Mission und unseren Erlebnissen erzählen und immer wieder von Quizfragen und Rätselaufgaben unterbrochen werden.


Was passiert? Karte für Karte arbeiten wir uns durch die Episode, und ich war in allen drei Fällen eher froh als traurig, als es vorbei war.
Die Wirkungsabsicht von QUIZSCAPE verstehe ich so, dass es nicht so sein will wie EXIT. Sondern lockerer und erzählerischer. QUIZSCAPE begleitet uns charmant in eine vergangene Epoche, wir können etwas über diese Zeit und ihre Protagonisten lernen und den Geist der Ära schnuppern.
Womit ich beim ersten Problem ankomme: Etwas vermitteln zu wollen und gleichzeitig die Lerngruppe mit Quizfragen zu diesem Wissensgebiet zu überziehen, ist für mich ein konzeptioneller Widerspruch. Und es fühlt sich im Spiel auch nicht gut an, sondern wie Willkür. Man weiß es eben – oder man weiß es nicht. Wer im Gegensatz zu mir nicht das Glück hat, mit einem Sherlock-Holmes-Kenner zu spielen oder vor nicht allzu langer Zeit in Florenz gewesen zu sein, hat durch diesen Wissensrückstand eben nur 50 statt 60 Minuten Rätselzeit. Pech gehabt.
Viele der Quizfragen sind auch nicht sonderlich originell. Es geht um Fakten- und Spezialwissen. Schöner wäre es, man könnte sich aus dem Spielverlauf heraus Antworten herleiten, aber QUIZSCAPE funktioniert andersherum: Es fragt zuerst ab – und doziert hinterher.
Das größte Manko sind dann aber die Rätsel. Dass sie nicht an die Gewieftheit der besten EXIT-Ideen heranreichen, halte ich für vollkommen verschmerzbar. Immerhin sind die Aufgaben schön unterschiedlich und binden die Schachtel und das Material gelungen ein. Was aber dringend fehlt, sind Erklärungen. Nicht immer fand ich die vom Spiel vorgesehenen Lösungen zweifelsfrei und schlüssig und hätte in solchen Fällen gern erfahren, warum die Lösung ist, wie sie ist. Aber weder im Spiel selbst noch auf der Website von moses finde ich weitere Angaben.

Was taugt es? QUIZSCAPE ist attraktiv gestaltet und sieht, wie man es von moses kennt, sehr edel aus. Quiz mit Escape-Spiel zu kombinieren, ist ein interessanter neuer Ansatz. Allerdings zweifle ich, dass der Ansatz trägt. Die Umsetzung in QUIZSCAPE werte ich jedenfalls als starkes Gegenindiz.


** misslungen

QUIZSCAPE von Arno Steinwender für zwei bis fünf Spieler*innen, moses.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Aufklärung über den Datenschutz
Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden Ihre eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Aufzeichnung Ihrer angegebenen Daten einverstanden. Auf Wunsch können Sie Ihre Kommentare wieder löschen lassen. Bitte beachten Sie unsere darüber hinaus geltenden Datenschutzbestimmungen sowie die Datenschutzerklärung von Google.