Freitag, 30. September 2011

Gern gespielt im September 2011

Was landete am häufigsten auf meinem Spieletisch? Was machte besonders viel Spaß? Und welche alten Schätzchen wurden endlich mal wieder ausgepackt?

AGRICOLA: Dieses Spiel fällt unter die Rubrik „alte Schätzchen“: 2007 erschienen, in meiner Wahrnehmung somit ein Oldie und ganz nebenbei der Beweis dafür, dass früher alles besser war.



DOMINION - REICHE ERNTE: Da lege ich mich fest: REICHE ERNTE steht zum allerallerallerletzten Mal hier. – Warum? Na, erstens weil ich ein echt harter Typ bin, der auch mal „nein“ sagen kann. Und zweitens, haha, ab Oktober gibt’s schließlich HINTERLAND. Lechz.


RUHM FÜR ROM: „Errichtet Rom von Grund auf neu... und klaut dabei ruhig ein wenig Marmor.“ – Mensch, hätte ich den Text auf der Schachtelrückseite bloß früher mal gelesen! Mein permanent schlechtes Gewissen ist seitdem wie weggeblasen.

RAPA NUI: Rübe, Korn, Fisch und rote Perücke: echt keine Ahnung, was das mit Ratatouille zu tun haben soll.



DER HOBBIT: Das wird jetzt keiner verstehen, wahrscheinlich nicht mal die, die dabei gewesen sind, aber diese Mischung aus Glück, Zufall und Überraschung hat mir tatsächlich Spaß gemacht.



KING OF TOKYO: @Kraken! @The King! @Cyber Bunny! @Giga Zaur! @Meka Dragon! Alienoid ist sehr, sehr böse mit euch! Üüübelst böse. Fast sind wir schon miteinander... „verfeindet“!



2 Kommentare:

Jan hat gesagt…

Hinterland? Oh mein Gott, langsam wird es ja ein bisschen anstrengend! Ich finde eine Erweiterung pro Jahr würde doch vollkommen ausreichen. Da kommt ja kaum noch Vorfreude auf. Wenn dass mal nicht ne falsche Vermarktungsstrategie ist, es sollen ja auch schon Leute nach zuviel Futter auf einmal zu Tode gekommen sein...

elas hat gesagt…

Schön, dass Agricola mal wieder dabei ist. Unangefochten mein Lieblingsspiel.
Bei Dominion gebe ich meinem Vorposter recht. Spannung kommt da kaum welche auf. Ich habe noch nicht einmal 'Reiche Ertne' zusammen mit 'Alchemisten' ausführlich gespielt und jetzt kommt schon die nächste Box.

Kommentar posten

Aufklärung über den Datenschutz
Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden Ihre eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Aufzeichnung Ihrer angegebenen Daten einverstanden. Auf Wunsch können Sie Ihre Kommentare wieder löschen lassen. Bitte beachten Sie unsere darüber hinaus geltenden Datenschutzbestimmungen sowie die Datenschutzerklärung von Google.