Sonntag, 30. November 2014

Gern gespielt im November 2014

Was landete am häufigsten auf meinem Spieltisch? Was machte besonders viel Spaß? Und welche alten Schätzchen wurden endlich mal wieder ausgepackt?

DEUS: Okay, mehr oder weniger spielt jeder allein vor sich hin. Aber mein Gott... so als Gott...

ARLER ERDE: Hätte ich nicht gedacht: Zwei Ostfriesen benötigen tatsächlich genauso viel Krimskrams wie sieben Zwerge.

NATIONS THE DICE GAME: NATIONS reduziert. Und dann noch mal reduziert. Und dann noch mal reduziert. – Und es bleibt immer noch Substanz übrig.

COLT EXPRESS: 1. Peng! 2. Peng! 3. Peng! 4. Peng! 5. Peng! 6. Peng! 7. Her mit den Schätzen! – Seltsam, dass es trotz wenig origineller Spielweise immer noch lustig ist.

ORLÉANS: Hygiene wird überbewertet. Das Badehaus spielt deshalb einfach nicht mehr mit. Und schon geht eine Partie auch 15 Minuten schneller.

BLACK FLEET: Natürlich ist es ungerecht, dass sich die ohnehin schon reichsten Ganoven mit ihrem gestohlenen Geld auch noch tolle Privilegien kaufen können. Aber die ganze Zeit erschallt doch der Ruf nach Spielen, die enger an der Realität sind!?


3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Udo,

wie ist denn dein Ersteindruck von Deus? Ich spiele mit meiner Frau sehr gerne Nations und wir fragen uns gerade ob Deus vielleicht auch ein Spiel für uns wäre.

Gruß
Marco

Udo Bartsch hat gesagt…

Hallo Marco,
mein Eindruck nach drei Partien ist erst mal gut (sonst wäre das Spiel nicht in dieser Liste). Wie ich auf Dauer die Abhängigkeit von passenden Karten und das solitäre Spielgefühl bewerte, weiß ich noch nicht. Und ich kann überhaupt nichts dazu sagen, wie ich Deus zu zweit finde, da ich es bislang nur zu dritt und zu viert gespielt habe. Deus ist auf jeden Fall weniger anspruchsvoll als Nations.

Bernardo hat gesagt…

Ts ts ts - und ich dachte bisher, zu einer Aufnahme in die Rubrik "Gern gespielt" brauche es mehr als drei Partien ...

Kommentar posten

Aufklärung über den Datenschutz
Wenn Sie einen Kommentar abgeben, werden Ihre eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Aufzeichnung Ihrer angegebenen Daten einverstanden. Auf Wunsch können Sie Ihre Kommentare wieder löschen lassen. Bitte beachten Sie unsere darüber hinaus geltenden Datenschutzbestimmungen sowie die Datenschutzerklärung von Google.