Dienstag, 31. August 2010

Gern gespielt im August 2010

Was landete am häufigsten auf meinem Spieletisch? Was machte besonders viel Spaß? Und welche alten Schätzchen wurden endlich mal wieder ausgepackt?

GOA: Es ist ein Muss, immer wieder auch gute, alte Spiele zu spielen: Um meinen Mitspielern das Hobby Spiel nicht zu verleiden. Um mir selber das Hobby Spiel nicht zu verleiden. Und um realistisch zu bleiben, was die Qualität aktueller Spiele angeht.
(= Erstes Bartsches Kritiker-Theorem)

ATTIKA: siehe GOA.
Ansonsten: Das waren meine ATTIKA-Partien Nummer 34, 35 und 36. So langsam fühle ich mich fit, um eine Rezension zu schreiben.


MACAO: Feld-Spiele ohne Bestrafung wären wie Bier ohne Alkohol.




PRIESTS OF RA: Nach dem RA-Kartenspiel und dem RA-Würfelspiel nun also wieder ein RA-RA-Spiel. Trara!


MEMOIR ´44: Hah! Als Deutscher Arnhem Bridge gewonnen! Wieder ein Lebensziel erreicht, Häkchen dahinter.
Ansonsten: siehe Erstes Bartsches Kritiker-Theorem.


DOMINION - DIE ALCHEMISTEN: Kleine Erweiterungen wie diese überbrücken perfekt die Wartezeit bis zur nächsten großen Erweiterung.




1 Kommentare:

Arne Hoffmann hat gesagt…

Nun ich weiß ja nicht, ob eine Attika-Rezension nach nur 36 Partien schon ein aussagekräftiges Urteil zulässt. Andere kommen ja auf weit über 50 Testpartien für eine Rezension. ;o)

Schmunzelnde Grüße

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.