Sonntag, 4. März 2012

Spiele-Jahrgang 2011/12:
Was meine Mitspieler gerne spielen I

Meine Mitspieler haben großes Glück. Sie dürfen sich vollkommen freiwillig und unbezahlt an einem ehrenvollen Projekt beteiligen: Nach jedem privaten und jedem offenen Spieletreffen frage ich für die gespielten Spiele Noten ab. 10 Punkte sind die höchste Bewertung, 1 Punkt die schlechteste – ein, wie ich finde, unnachahmlich innovatives System, das ich mir demnächst auch patentieren lassen werde.
Spielt jemand ein Spiel häufiger und gibt deshalb im Laufe der Zeit mehrere Noten ab, gilt immer nur die zuletzt genannte, da ich davon ausgehe, dass Einschätzungen mit gewachsener Erfahrung mehr Gültigkeit besitzen. Trotzdem beruhen viele Noten auf nur einer einzigen Partie, speziell bei unregelmäßigen Mitspielern. Diese Erhebung kann also nicht der Spiele-Wissenschaft dienen, sondern bestenfalls der Unterhaltung.
Erfasst sind alle Noten seit Erscheinen der jeweiligen Spiele. Die Liste bezieht sich demnach nicht nur auf einen bestimmten Monat, sondern auf den gesamten aktuellen Jahrgang. Spiele, die ich nicht oder erst seit Kurzem besitze, kamen selten auf den Tisch und sind deshalb chancenlos, da Spiele eine Mindestzahl an Bewertungen erreichen müssen, um hier mitzumischen.
Sofern ich das Spiel bereits rezensiert habe, steht zum Vergleich mein Urteil dabei.

Die zehn Spiele mit der besten Durchschnittsnote:

1. CIVILIZATION – DAS BRETTSPIEL
**** solide




2. ORA ET LABORA
****** außerordentlich
Rezension spielbox 1/2012



3. PICTOMANIA
****** außerordentlich




4. RUHM FÜR ROM
***** reizvoll
Rezension: spielbox 5/2011


5. TRAJAN
***** reizvoll
Rezension: spielbox 6/2011



6. TURMBAUER
*** mäßig




7. VILLAGE
***** reizvoll




8. KING OF TOKYO
****** außerordentlich
Rezension: spielbox 5/2011



9. CROSSWISE
**** solide
Rezension: spielbox 6/2012



10. WÜRFEL BOHNANZA
***** reizvoll
Rezension: spielbox 7/2012



Die Aufschlüsselung nach der Durchschnittsnote bringt Ungerechtigkeiten mit sich. Wenn ein Spiel mal gegen den Trend in einer Runde komplett durchfällt und alle Beteiligten miese Noten abgeben, zieht dies den Schnitt massiv nach unten. Ebenso sind Durchschnittsnoten sehr von dem Zufall abhängig, ob eher kritische oder eher begeisterungsbereite Menschen das jeweilige Spiel gespielt haben. Ich habe Mitspieler, die im Schnitt 7,8 Punkte vergeben (ehrlich wahr!), und auch solche, die im Schnitt 3,7 Punkte vergeben (ehrlich wahr!).
Deshalb folgt hier noch eine andere Tabelle. Diesmal einfach nur sortiert nach der absoluten Anzahl der Mitspieler, die 8 Punkte oder mehr gegeben haben. Hier sind natürlich Spiele im Vorteil, die a) schon etwas älter sind und deshalb häufiger benotet wurden, b) schnell gehen und deshalb viel gespielt werden sowie c) von vielen Leuten auf einmal gespielt werden können, wodurch mehr Noten hereinkommen. – Statistik ist eben immer irgendwie ungerecht.

Die zehn Spiele mit den meisten Bewertungen ab 8 Punkten:

1. PICTOMANIA

2. KING OF TOKYO

3. KALIMAMBO
****** außerordentlich




4. CIVILIZATION – DAS BRETTSPIEL

5. KINGDOM BUILDER
****** außerordentlich




6. ORA ET LABORA

7. RUHM FÜR ROM

8. CROSSWISE

9. TURMBAUER

10. MISS LUPUN UND DAS GEHEIMNIS DER ZAHLEN
***** reizvoll
Rezension: spielbox 6/2011


Ach, übrigens: So beurteilten meine Mitspieler den vorigen Jahrgang: Teil 1, Teil 2

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bei Angabe der erreichten Durchschnittspunkte und Anzahl der abgegebenen Stimmen könnte man selbst aus dieser Statistik noch Nutzen ziehen, so bleibt's eine von etlichen x-beliebigen Rangfolgen. Schade.

Anonym hat gesagt…

Das kannst Du Dir doch nicht patentierenlassen. Patente gibt es nur für technische Sachen, du meinst wahrscheinlich urheberrechtlich schützen lassen. Wobei ich dachte dass Du dieses Niveau eher Mario Barth überlassen würdest..... ;)

Kommentar veröffentlichen

Liebe Anonym-Poster, bitte postet nicht völlig anonym. Ich habe Verständnis, wenn sich jemand wegen eines Kommentares nicht extra registrieren möchte. Aber es besteht ja die Möglichkeit, den eigenen Namen unter den Kommentar zu schreiben, und sei es nur der Vorname oder ein Nickname. Danke!
P.S. Kommentare, die Werbung enthalten, haben schlechtere Chancen, von mir veröffentlicht zu werden.